Salvatore Adamo

Álbum: Kieselsteine

Lista de canciones del disco Kieselsteine
  1. Die Fee'n Sterben Nicht
  2. Zärtlichkeit
  3. Ein Lächeln
  4. Kavalier Ohne Schuhe
  5. Was Einem Kind Sagen ...
  6. Kieselsteine
  7. Was Soll Ich Da Noch Für E
  8. Die Alte Dame Der Sänger U
  9. Warum Fanden Wir Uns Erst
  10. Der Gehenkte
  11. Und Du Gehst Fort
Éste álbum fue editado en 1972. Salvatore Adamo

Kieselsteine

Ist's hundert Jahre her,
oder war es erst heut'?
Ich saß träumend im Park
und vergaß alle Zeit.
Ein Bettler kam heran,
er war alt und ergraut,
ich sah ihn nicht an
doch ich hörte einen Laut...

War alles ein Spiel
oder war es ein Verseh'n?
Das Etui, das da fiel,
er schien es nicht zu seh'n.
Ich rief, er hörte nicht,
ich folgte ihm sogleich,
er floh als Traumgesicht
in sein trauriges Reich.....

Zauberei oder Trick,
oder Zufall bloß?
Vielleicht war es Glück,
es fiel mir in den Schoss,
lass seh'n......

Zwei bunte Kieselsteine
das war die ganze Pracht,
hell wie der Tag der eine,
der and're wie die Nacht.
Es war ein Scherz, ein böser,
ohne Wert das Etui,
lebt wohl ihr gold'nen Schlösser,
zum Teufel Fantasie!

Doch am Boden, da war
noch ein Zettel ganz klein,
das schein mir offenbar
das Geheimnis zu sein.
So jubelte ich schon,
ich hielt den Stein der Weisen,
ich zog im Geist davon
ins Märchenland auf Reisen!

Kein Schatz war da versteckt,
um auf mich zu warten,
kein Kuss der erweckt
die Prinzessin im Garten,
kein Plan von einem Ort,
der Reichtum mir verhieß,
nur ein paar wirre Worte,
die sagten etwa dies:

Mein Freund, nimm diese Steine
und nimm sie gut in acht,
hell wie der Tag der eine,
der and're wie die Nacht.
Ich brachte sie zurück
vom Ende der Welt,
als Liebe und Glück
meine Segel geschwellt!

Mein Freund, nimm diese Steine,
sie haben große Macht,
hell wie der Tag, der eine,
der and're wie die Nacht:
so wechselnd wie dies Paar
kannst du das Schicksal lesen,
man sagt, ich sei ein Narr,
und ich bin es gern gewesen!

Sei jung, sei verrückt,
nur so kannst du gewinnen,
und wenn dir das nicht glückt,
wird der Schatz verrinnen.

Es ist Zeit, das ich gehe,
doch mein Erbe sei dein:
zwei Steine aus Träumen,
aus Hoffnung und Schein.....

Doch da blendet ein Blitz,
ich erwache und schau':
nur zwei Kiesel im Staub,
sie sind farblos und grau,
nicht hell und licht der eine,
der and're wie die Nacht,

ein Bettler ging vorbei
und hat mich ausgelacht.....




Free Web Hosting